Das vergessene Land

Das vergessene Land

Ethnische Säuberung in Burma / Myanmar

Ausgeschlossen, diskriminiert und gepeinigt wird die muslimische Minderheit in Südostasien. Jeden Tag werden dort Muslime aufgespürt, gefoltert und auf grausame Art und Weise ermordet. Ziel ist eine ethnische Säuberung…weit weg von unseren Augen und weit weg vom Interesse westlicher Medien!

Ansaar International e.V. ist seit über drei Jahren vor Ort und leistet mit euren Spenden Nothilfe, die zu einer zentralen Bedeutung für die dort verbliebenen Menschen geworden ist! Brennende Häuser, in denen einst Familien lebten, sind an der Tagesordnung. Genaue Zahlen von Todesopfern, ob Mann, Frau oder Kind sind nicht bekannt.

Die Rohingya sind durch diese dramatischen Szenen und Umstände gezwungen zu flüchten, um zu überleben. Sie flüchten teilweise im eigenen Land (Grenzgebiet Bangladesh) oder direkt in das angrenzende Bangladesh, wo die Umstände sich aber auch nur dadurch unterscheiden, dass sie keiner tödlichen Folter ausgesetzt sind. Aber die Lebensumstände verbessern sich durch die Flucht leider nicht, vielleicht verschlechtern sie sich sogar in dem Sinne, dass sie nicht mal mehr ein Dach über dem Kopf haben und im Wald hausen wie Tiere.

Die Situation in den Flüchtlingsregionen ist sehr schwer. Durch euch haben wir schon viel bewirkt und u.a. 2 Siedlungen, 1 Krankenhaus und über 748 Brunnen (Stand Februar 2021) bauen und Hunderttausende mit Nothilfepaketen versorgen können. Es werden aber immer mehr die flüchten. Mittlerweile befinden sich mehr Rohingyas in Bangladesh als in Burma selbst. Die Hilfe direkt in Burma ist zusätzlich extrem wichtig, da es dort weder eine entspanntere Situation, noch viele Hilfsorganisationen gibt.

Zwischenbilanz (Stand Februar 2021):

  • Ansaar Village 1+2: Notunterkünfte für ca. 5.600 Rohingya in Burma und Bangladesh
  • 1 Krankenhaus in 2 Gebäuden
  • 1 Feldapotheke
  • 1 Krankenwagen
  • 109 sanitäre Anlagen
  • 748 Brunnen in Burma + Bangladesch
  • Ständige Verteilungen von Lebensmittelpaketen, Kleidung, Medizin und Winterhilfe

Durch eure Spenden wurde tausenden Rohingya das Leben gerettet, weiteren Tausenden wurde das Leben erleichtert. Männer, Frauen, Kinder, Greise, die Zahlen gehen in die Hunderttausenden, alleine schon durch die ständigen Lebensmittelverteilungen. Es ist Wahnsinn, was ihr geschafft habt – weiter so!

null

NOTHILFE

in Burma

null

ANSAAR SIEDLUNGEN

in Burma

null

ANSAAR ROHINGYA CLINIC

in Bangladesch

Menü