Kaschmir

Ein Leben zwischen Unterdrückung und Naturkatastrophen

Die seit Jahren zwischen Pakistan und Indien umkämpfte Region Kaschmir befindet sich in einem Ausnahmezustand. Die muslimische Mehrheitsbevölkerung wird unterdrückt, diskriminiert und durch Blockaden eingeschlossen. Gruppen, bestehend aus mehr als 4 Personen, dürfen sich nicht auf der Straße befinden. Bei Missachtung dieser Regel droht die Inhaftierung.

Hinzu kommen Erdbeben mit einer Magnitude von 6,0 und mehr. Großteile der Häuser sind unbewohnbar. Weitere tausende Einheimische haben ihr Zuhause durch die indische Regierung und ihr „Smart City Programm“ verloren, denn ihre Häuser wurden systematisch niedergebrannt. Die Folge, unzählige Menschen erliegen der Obdachlosigkeit.

Durch eure laufenden Spenden wird die muslimische Bevölkerung Kaschmir’s regelmäßig mit Nothilfepaketen versorgt. Diese enthalten überlebensnotwenige Dinge wie, Nahrung, Hygieneartikel aber auch warme Kleidung für kalte Tage. Die vertriebene Bevölkerung wird provisorisch in Zelten untergebracht, damit sie dem Wetter nicht schutzlos ausgesetzt ist.

Ihr schenkt unseren Geschwistern in Kaschmir Hoffnung. Diese Krisenregion gehört zu einer der meist Verschwiegensten. Nur wenige Kenner wissen um ihre Probleme. Sei du der Bruder, du die Schwester – seid die Hüter eurer Geschwister.

Anas, Allahs Wohlgefallen auf ihm, berichtete, dass der Gesandte Allahs, Allahs Segen und Friede auf ihm, sagte: „Kein Muslim wird einen Baum einpflanzen oder die Saat in die Erde senken, wovon Vögel, Menschen oder Tiere verzehren, ohne daß er dafür (von Allah) den Lohn eines Almosens (Sadaqa) erhalten wird ...“

[Sahih Al-Bucharyy Nr.2320]

Verwendungszwecke

Nothilfe Kashmir

Verwendungszweck: KM

WICHTIG: Bitte bei der Überweisung als Verwendungszweck nur die von uns aufgeführten Kürzel verwenden.

(Nicht die Namen der Länder und die der Projekte eintragen!)

Menü